You are currently viewing Dash Cam in den heißen Sommermonaten verwenden

Die Temperatur in einem Auto kann im Sommer sehr hoch werden, wenn ein Auto geparkt ist. Der heißeste Platz hinter dem Rückspiegel ist genau der Ort, an dem eine Dash Cam am besten montiert werden kann.

Jetzt ist nicht nur die Umgebung heiß, sondern die Kamera erzeugt auch ihre eigene Wärme, sodass sie selbst an einem kalten Tag zu heiß sein kann, um sie zu berühren. Stellen Sie sich vor, wie heiß die Kamera an einem sonnigen Tag in einem geschlossenen Auto wird. Es kann so heiß werden, dass die Gefahr besteht, dass das Objektiv verzerrt wird. Daher wird jede Thinkware-Kamera thermisch abgeschaltet, wenn die Bedingungen zu heiß werden.

In der Anfangszeit verwendete Dash Cam wiederaufladbare Batterien als Notstromversorgung, falls die Fahrzeugstromversorgung beim Aufprall ausfällt. Da die Kameras rund um die Uhr in Betrieb waren, herrschten sehr hohe Temperaturen, und wiederaufladbare Batterien müssen leider nicht ständig geladen werden, während sie hohen Temperaturen ausgesetzt waren. Infolgedessen gab es eine hohe Ausfallrate. Um dieses Problem zu lösen, verwendet Thinkware Superkondensatoren, um die Batterie zu sichern.

Wenn Sie eine zuverlässige Kamera mit Parkmodus-Funktion wünschen, sollten Sie keine mit wiederaufladbarem Akku erwerben. Viele fallen normalerweise aus und liegen nur außerhalb der Garantiezeit.