iVolt mini externe Batterie

Erhöhen Sie die Dauer des Parküberwachungsmodus Ihrer THINKWARE Dash Cam mit der externen iVolt Mini-Batterie. Dadurch kann die Schaltnocke bis zu 20 Stunden im Parkmodus bleiben, oder 16 Stunden, wenn eine hintere Nocke hinzugefügt wird. Der Akku ist während der Fahrt in 45 Minuten vollständig aufgeladen.

Die externe Batterie erfordert die Installation eines festverdrahteten Kabels *. Kompatibel mit allen THINKWARE Dash Cam Modellen.

* Für die Installation der externen iVolt Mini-Batterie ist ein festverdrahtetes Kabel erforderlich. Separat erhältlich.

Was ist ein Dash Cam Akku?

Ein Dash Cam-Akkupack ist ein dedizierter Akku, mit dem die Dash Cam im Parkmodus über einen längeren Zeitraum mit Strom versorgt werden kann.

Warum sollten Sie einen Dash Cam-Akku anstelle eines tragbaren USB-Akkus verwenden?

Tragbare USB-Akkus verfügen über eine andere Technologie als ein dedizierter Dash-Cam-Akku. Tragbare USB-Akkus verwenden normalerweise Lithium-Ionen-Akkus, um das Gerät mit Strom zu versorgen. Unsere Thinkware iVolt Mini verwendet einen LiFePo4-Akku (Lithium-Eisenphosphat).

Der LiFePo4-Akku ist für den Einsatz im Fahrzeug sicherer, da er für extreme Temperaturen ausgelegt ist. Es ist bekannt, dass Lithium-Ionen-Batterien, die in diesen tragbaren USB-Batteriepacks verwendet werden, unter extremer Hitze verbrennen.

Darüber hinaus haben tragbare USB-Akkus im Vergleich zu unserem Thinkware iVolt Mini, der sich während der Fahrt in 45 Minuten vollständig auflädt, normalerweise eine lange Ladezeit (über Nacht).

Die Vorteile der Verwendung eines Dash Cam-Akkus

Erweiterter Parkmodus

Bei fester Verkabelung zeichnet die Dash Cam etwa 8 Stunden lang im Parkmodus auf (abhängig von der Fahrzeugbatterie und der Einstellung für die Spannungsabschaltung), bevor sie ausgeschaltet wird, um Strom zu sparen. Mit dem iVolt Mini kann Ihre 1-Kanal-Dash-Cam 20 Stunden lang betrieben werden, oder wenn Sie eine 2-Kanal-Dash-Cam haben, 16 Stunden im Parkmodus, bevor Sie den Akku aufladen müssen.

Sicher für Luxusfahrzeuge

Wenn Sie ein Luxusfahrzeug wie einen BMW besitzen, bedeutet Batterieentladung nicht nur das Ersetzen der Fahrzeugbatterie, sondern es kann auch erforderlich sein, dass das Autohaus die Fahrzeugelektronik zurücksetzt, was zu einer extrem teuren Lösung werden kann.

Mit einem Dash Cam-Akku können Sie unseren erweiterten Parkmodus weiterhin risikofrei nutzen.

Verschleiß vermeiden

Bei einer festverdrahteten Dash Cam kann die konstante Entladung des Akkus über einen langen Zeitraum zu Verschleiß führen. Der iVolt Mini-Akku wird nur während des Fahrens mit Strom versorgt, um Schäden an der Fahrzeugbatterie im Laufe der Zeit zu vermeiden. Bei ausgeschalteter Zündung ist die Dash Cam ausschließlich auf den Akku angewiesen, sodass kein Strom mehr aus der Fahrzeugbatterie entnommen werden muss.

Muss ich einen Dash Cam Akku verwenden?

Thinkware Dash Cams bieten verschiedene Methoden zur Stromversorgung des Geräts.

Alle Thinkware Dash Cams sind standardmäßig mit einem eingebauten Voltmeter und Batterieschutz ausgestattet, um sicherzustellen, dass Sie nicht mit einer leeren Batterie zu Ihrem Fahrzeug zurückkehren. Diese Spannungseinstellungen können mit dem Hardwiring Kit oder dem OBD-II-Kabelbaum verwendet werden, um Ihre Batterie im Parkmodus zu schützen.

Wenn Sie jedoch eine längere Menge an Parkmaterial aufnehmen möchten oder über eine Luxusfahrzeug- / Kleinfahrzeugbatterie verfügen, ist der Thinkware iVolt Mini-Akku möglicherweise die richtige Wahl für Sie.