You are currently viewing Straßenwut

Die meisten von uns haben Vorfälle erlebt, bei denen Fahrer die Fassung verloren haben.

Erst neulich hatte ich eine unangenehme Situation. Ich befand mich auf einer stark überlasteten Autobahn, auf der alle mit 70 Meilen pro Stunde unterwegs waren und an zahlreichen Kameras vorbeifuhren, wie die Blitzerwarnungen meiner Thinkware Dash Cam zeigen. Ich verfolgte den Vordermann in einem respektablen Abstand, und es gab keine Möglichkeit, sicher auf die Mittelspur zu fahren, ohne andere Fahrer zu gefährden. Trotzdem bestand der Fahrer darauf, mich zu drängeln und wild zu gestikulieren. Nachdem er den Mann vorbeigelassen hatte, als es sicher war, fuhr er fort, dasselbe mit dem Fahrzeug zu tun, dem ich zuvor gefolgt war.

In Großbritannien ist Tailgating für mehr als 100 Todesfälle pro Jahr verantwortlich, so dass die Meldung solcher Fahrer mit Dash-Cam-Nachweisen den Bildungsprozess unterstützen wird. Eine 2-Kanal-Kamera ist natürlich ein Muss, um ein vollständiges Bild zu erhalten.

Diese Fälle können natürlich völlig außer Kontrolle geraten, wie kürzlich in der Presse berichtet wurde, als ein Fahrer anfing, das Fahrzeug anzugreifen, mit dem er verärgert war: https://www.getreading.co.uk/news/reading-berkshire-news/road-rage-thug-attacked-motorists-18862390

Das ist jedoch nichts im Vergleich zu den folgenden Aufnahmen aus Down Under, wo ein Fahrer von der Straße gejagt wird, auf der falschen Straßenseite, umgekehrt, um nur einige der Vergehen aufzuzählen. …….. Eine ernüchternde Beobachtung.

Die Moral der Geschichte besteht darin, sich dessen bewusst zu sein, was passieren könnte, und eine Strichkamera als Beweismittel zu erhalten, wenn die Dinge eskalieren. Wenn Sie in der Zwischenzeit Opfer eines schlimmen Falles von Heckwerden geworden sind, drücken Sie die Taste für die manuelle Aufzeichnung. Dadurch wird ein Clip gespeichert, der 10 Sekunden vor dem Tastendruck und 50 Sekunden danach beginnt. Sie können es dann mit der Polizei teilen, um zur Reduzierung von Verkehrsunfällen und Todesfällen beizutragen.