You are currently viewing Wie Thinkware Dash Cams mit Strom versorgt werden

Wissen Sie, wie Thinkware Dash Cams mit Strom versorgt werden? Lesen Sie weiter, um mehr über die verfügbaren Optionen und die für Ihre Anforderungen am besten geeigneten Optionen zu erfahren.

Der erste ist durch die leichtere Steckdose des Fahrzeugs. Die Installation könnte nicht einfacher sein: Plug-and-Play zum Aufnehmen von Filmmaterial während der Fahrt. Trotzdem können Sie den Parkmodus nicht verwenden, da die Kamera ausgeschaltet wird, wenn die Zündung in den meisten Fahrzeugen ausgeschaltet ist (damit Sie die Autobatterie nicht entladen).

Die zweite ist durch feste Verdrahtung mit dem vFahrzeugstromversorgung. Diese Kameras erkennen, wenn die Zündung ausgeschaltet ist und wechseln in den Parkmodus. Dies kann Bewegungserkennung sowie Aufprallerkennung von Ereignissen, Zeitrafferfotografie und Sparmodus umfassen. Sie müssen sich keine Sorgen um das Entladen der Autobatterie machen, da Sie eine Spannungsabschaltung und einen variablen Timer an der Kamera einstellen können.

Das dritte erfolgt über ein OBD-Port-Stromkabel, das sich wie die Installation eines harten Kabels verhält, ohne dass eine Verbindung zum Sicherungskasten des Fahrzeugs hergestellt werden muss.

Schließlich können Kameras auch von der Verwendung einer iVolt-Batterie profitieren, die dieselben Zellen wie Elektroautos verwendet. An einen iVolt angeschlossene Kameras verhalten sich wie eine Festdrahtinstallation.

Sollte die Fahrzeugstromversorgung ausfallen, z. B. während eines Vorfalls, verfügen Thinkware Dash Cams über eingebaute Superkondensatoren, die die sichere Speicherung der letzten wichtigen Datei gewährleisten.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr erfahren möchten!